Blankwaffen

136

russischer Kavallerie Generals/Offizierssäbel um 1820, schlanke, beidseitig tief gekehlte, geschwungene Rückenklinge, komplette Klinge vollständig mit geätzten und vergoldeten Ornamenten, rückseitig das umkränzte Monogramm "A I" sowie drei Viertel der Klingenseite mit 23 Schlachtennamen und Daten der Kämpfe gegen Napoleon der Jahre "1812 1813 1814" jeweils in Kränzen mit wechselden russischen doppelköpfigen Adlern, vorderseitig ein umkränzter fünfzackiger "Mars" Stern und drei viertel der Klingenseite mit Lorbeerverzierung, der Klingenrücken trägt die Inschrift "Zlatoust..." (leider ist die Jahreszahl herausgeschliffen), es sieht so aus als trägt die Fehlschärfe direkt unter/an dem Gefäss die Initialen von Schaaf (vermutlich "W.S.L S" fast vollständig verdeckt und unmöglich zu fotografieren), vergoldetes Messinggefäß mit vollplastischem Siegerkranz, Elfenbeinhilze mit vergoldeter Messingdrahtwicklung, getriebene und gravierte Messingscheide mit zwei Trageringen, sehr schöner Zustand, möglicherweise wurde in der Zeit einmal das Gefäß und die Scheide gewechselt, hierfür spricht die minmal gekürzte Klinge und die teilweise herausgeschliffene Zlatoust Signatur

Folgende Schlachtennamen konnten von uns übersetzt werden :

-1812: "Tarutino. 6.Ok", "Malojaroslawez. 12.Ok", "Wjasma. 22.Ok", "Krasnoje. 5.-6. No", "Minsk. 6-te No", "Berezina 14.-16. No", "Königsberg. 24.De"

-1813: "Berlin" (27.Februar 1813), "Dresden. 9. M", "Bautzen. 7.-9. M", "??? 9-te M", "Wirg... 9te", "Dresden" (14.-15. August 1813), "Kulm" (17.-18. August 1813), "Leipzig 4." (bis 6.Oktober 1813), "Danzig" (17. Dezember 1813)

-1814: " Brienne ?" (17.Januar 1814), Bar-sur Aube??? (27. Februar 1814), "Laon. 25" (Februar 1814), "Lager...???", "??? 9."

Grossartiger Säbel dieses ersten grossen Meisters der "kalten Waffen" von Zlatoust Wilhelm Schaaf. Unseres Wissens ist seit weit mehr als 10 Jahren keine Schaaf Waffe angeboten oder verkauft worden. Einmalige Gelegenheit zum Erwerb eines Stückes von musealer Bedeutung welches man sonst nur in der Eremitage in St.Petersburg bestaunen kann. Siehe vergleichbare Säbel/Klingen in dem Buch "Stahl Glanz Gold" von Juri A.Miller auf Seite 125 und 132/133

Abmessungen: L 100 cm × B 3 cm Klinge
Zustand: II
Limit: 35.000 €
Verkauft für 35.000 €
137

russisches Kavallerie Offizierssäbel Modell um 1820, sehr breite, massive, beidseitig gekehlte, geschwungene Rückenklinge, drei Viertel der Klinge mit geätzten, vergoldeten Ornamenten und Blauätzungen, vorderseitig das umkränzte Monogramm "A I" beidseitig von Engeln gehalten, rückseitig der umkränzte zaristische doppelköpfige Adler ebenfalls beidseitig von Engeln gehalten, der Klingenrücken trägt die Inschrift "I.Buschujew.Zlatoust im Jahre 1825", vergoldetes grosses Messinggefäß, schwarze Lederhilze mit vergoldeter Messingdrahtwicklung, ohne Scheide, hervorragender Zustand

Grossartiger Säbel dieses wohl begnadesten Meisters der "kalten Waffen" von Zlatoust Iwan Buschujew. Unseres Wissens ist seit weit mehr als 10 Jahren keine Buschujew Waffe angeboten oder verkauft worden. Einmalige Gelegenheit zum Erwerb eines Stückes von musealer Bedeutung welches man sonst nur in der Eremitage in St.Petersburg bestaunen kann. Siehe vergleichbaren Säbel/Klinge in dem Buch "Stahl Glanz Gold" von Juri A.Miller auf Seite 150/151

Abmessungen: L 98,5 cm × B 4,5 cm Klinge
Zustand: II+
Limit: 35.000 €
Verkauft für 80.000 €
138
kurzer massiver Axtkopf mit halbmondförmiger Eisenschneide, Schneiden beidseitig mit eingeschlagenen Verzierungen (noch mit Vergoldung in den Vertiefungen) und grosser Aufschrift "Tula", teilweise verschnitzter Hartholzschaft im oberen Viertel benagelt und mit Eisendrahtwicklung, angesichts des Alter sehr schön erhaltene Axt, sehr selten
Abmessungen: L 57,5 cm
Zustand: II
Limit: 1.500 €
kein Zuschlag
139
Dreikantstichklinge mit floralen Zierätzungen, Messinggefäß mit diamantierten Eisen Ziernieten und graviertem Dekor, Griffläche mit Messingdraht Wicklung, ohne Scheide, sehr schöne dekorative frühe Waffe, selten
Abmessungen: L 97 cm
Zustand: II+
Limit: 1.000 €
kein Zuschlag
140
Dreikantstichklinge mit floralen Zierätzungen, gebläutes Stahlgefäß mit diamantierten Ziernieten und Dekor, ohne Scheide, sehr schöne dekorative frühe Waffe, selten
Abmessungen: L 99 cm
Zustand: II+
Limit: 1.000 €
kein Zuschlag
141
gekehlte Rückenklinge, auf dem Rücken mit Herstellermarke und Datierung 1828, Messinggefäss, Lederhilze, auf der Klinge und Gefäss mit Abnahmestempeln, Eisenscheide mit zwei Trageringen, sehr schöner ungereinigter Zustand
Abmessungen: L 106 cm
Zustand: III+
Limit: 1.500 €
kein Zuschlag
142
zweischneidige reich floral geätzte Klinge, auf der Fehlschärfe mit Herstellerstempel "E.& F.Hörster Solingen", reich reliefiertes Messingbügelgefäss mit noch schöner Vergoldung, am Stichblatt russischer Doppeladler, ohne Scheide, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 86 cm
Zustand: II-
Limit: 1.200 €
kein Zuschlag
143
mit aufgelegten St.Anna Orden, gerade Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, drei Viertel der Klinge mit geätzten, vergoldeten Ornamenten und Blauätzungen, vorderseitig das Monogramm "H II" und Seeschlachtszene, rückseitig der zaristische doppelköpfige Adler ebenfalls mit Seeschlachtszene, der Klingenrücken mit vergoldeter Eichenlaubverzierung, vergoldetes Messingbügelgefäß mit zwei Spangen (beide kyrillisch graviert "Für Tapferkeit"), schwarze Lederhilze mit vergoldeter Messingdrahtwicklung, schwarz/rötlich belederte Holzscheide mit Messing vergoldeten Beschlägen und zwei Trageringen, hervorragender Zustand, extrem seltene Tapferkeitswaffe für Marine Offiziere
Abmessungen: L 97 cm × B 3 cm Klinge
Zustand: II+
Limit: 10.000 €
kein Zuschlag
144
leicht geschwungene beidseitig gekehlte Klinge mit zwei zusätzlichen Zügen, terzseitig geätzter russischer Doppeladler, quartseitig Chiffre Nikolaus II."H II.", auf dem Rücken geätzte kyrillische Herstellerbezeichnung "Zlat.or.Fabr."sowie geschlagene Buchstaben "AA", Messingbügelgefäss mit auf der Kappe kyrillische Chiffre "H II.", dunkelbrauner gerillter Kunstoffgriff, schwarz belederte Scheide mit Messingbeschlägen und einem Tragering, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 88,5 cm
Zustand: II
Limit: 1.800 €
kein Zuschlag
145
leicht geschwungene beidseitig gekehlte Klinge, terzseitig geätzter russischer Doppeladler, quartseitig Chiffre Nikolaus II."H II.", Klinge mit Herstellerbezeichnung "W.K.& Cie Solingen", Messingbügelgefäss mit auf der Kappe kyrillische Chiffre "H II.", dunkelbrauner gerillter Kunstoffgriff, schwarz belederte Scheide mit Messingbeschlägen und einem Tragering, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 94,5 cm
Zustand: III+
Limit: 1.500 €
Verkauft für 1.500 €
146

leicht geschwungene beidseitig gekehlte Klinge mit zwei zusätzlichen Zügen, terzseitig geätzter russischer Doppeladler und Inschrift "Höchstbestätigt am 9.März 1913", quartseitig Chiffre Nikolaus II."H II." und Inschrift "Für Zaren und Vaterland", auf der Klinge mit Herstellerlogo von Eickhorn und Bezeichnung "Solingen", Messingbügelgefäss mit auf der Kappe kyrillische Chiffre "H II." und russischer Herstellermarke, dunkelbrauner gerillter Kunstoffgriff (gebrochen), ohne Scheide, sehr schöner Zustand, extrem selten mit Klingeninschrift

Abmessungen: L 99 cm
Zustand: III+
Limit: 1.500 €
Verkauft für 10.000 €
147
leicht geschwungene beidseitig gekehlte Klinge mit einem zusätzlichen Zug, keine Stempelungen, Messingbügelgefäss mit auf der Kappe kyrillische Chiffre "H II.", dunkelbrauner gerillter Holzgriff, ohne Scheide, schöner Zustand
Abmessungen: L 89 cm
Zustand: III-
Limit: 500 €
kein Zuschlag
148
Silberdrahtgeflecht mit orangen Durchzügen und Füllung, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 30,5 cm
Zustand: II+
Limit: 100 €
Verkauft für 750 €
149

leicht geschwungene beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, Klinge stark rostnarbig, Messingbügelgefäss mit Truppenstempel, Herstellermarke und Datierung "1887", dunkelbrauner gerillter Holzgriff, ohne Scheide

Abmessungen: L 101,5 cm
Zustand: IV
Limit: 150 €
Verkauft für 150 €
150

leicht geschwungene beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, auf der Fehlschärfe mit Hersteller/Abnahmestempel von Zlatoust, Datierung "1878", Messingbügelgefäss mit Truppenstempel, lederbezogener Griff mit Messingdrahtwicklung, schwarz belederte Scheide mit Messingbeschlägen und Stempelungen, ein Tragering, sehr schöner Zustand, selten

Abmessungen: L 92 cm
Zustand: II
Limit: 1.000 €
Verkauft für 1.700 €
151
leicht geschwungene beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, auf der Fehlschärfe mit Hersteller/Abnahmestempel von Zlatoust, Datierung "1912r."sowie geschlagene Buchstaben "AA", Messingbügelgefäss mit Truppenstempel, Herstellermarke und Datierung "1912r", dunkelbrauner gerillter Holzgriff, schwarz belederte Scheide mit Messingbeschlägen, Bajonetthalterung mit eisernem Vierkanttüllenbajonett, ein Tragering, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 104 cm
Zustand: II+
Limit: 850 €
Verkauft für 900 €
152
leicht geschwungene beidseitig gekehlte Rückenklinge mit zweischneidiger Spitze, auf der Fehlschärfe mit Stempelung, Messingbügelgefäss mit Stempelung, dunkelbrauner gerillter Holzgriff, schwarze Stahlscheide mit Stempelungen, ein Tragering, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 98,5 cm
Zustand: II+
Limit: 800 €
kein Zuschlag
153

leicht geschwungene Steckrückenklinge mit je zwei Zügen, Klinge ohne erkennbare Stempelung, sehr stark rostnarbig, vorderseitig fein getriebener und mit reichlich Auflagen versehener Griff aus versilbertem Messing, Griffläche mit Metalldrahtwicklung, versilberte Scheide aus Messing, vorderseitig fein getrieben, mit reichlich Auflagen und zwei schwarzen Steinen besetzt, Trageringe fehlen, ungereinigter Fundzustand, um 1900

Abmessungen: L 98 cm
Zustand: IV
Limit: 300 €
kein Zuschlag
154
Vierkantklinge, Beingriff, Messing Parierstange mit Herstellermarke und Knauf mit ausgeschliffenen Zarenchiffre "H II.", schwarze Lederscheide mit Messingbeschlägen, sehr schöner Zustand, selten
Abmessungen: L 39,5 cm
Zustand: II+
Limit: 1.500 €
kein Zuschlag
155
zweischneidige Klinge mit terzseitig geätztem russischer Doppeladler und kyrillischer Herstellermarke, quartseitig Chiffre Nikolaus II."H II.", Beingriff, Messing Parierstange und Knauf mit Zarenchiffre "H II.", ohne Scheide, sehr schöner Zustand, sehr seltener Dolch für Luftwaffen Offiziere
Abmessungen: L 35,5 cm
Zustand: III
Limit: 1.200 €
Verkauft für 1.200 €
156
gerade zweischneidige Klinge mit beidseitigem einfachen Hohlschliff, schwarzer Holzgriff mit eisernen Ziernieten, schwarz belederte Holzscheide mit Eisenbeschägen, Klinge im Hohlschliff mit kyrillischer Meistermarke "In Tula. Egor Samsonow." und auf der Fehlschärfe mit kyrillschen Marken "Medaille der Ausstellung in Moskau 1885" und Marke "Der Moskauer Handwerkerschaft", hervorragender Zustand, feinste Qualität dieses berühmten Meisters, um 1900, von grösster Seltenheit
Abmessungen: L 42,5 cm × B 4,5 cm
Zustand: II+
Limit: 3.000 €
Verkauft für 10.000 €
157
gerade zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, teilweise vergoldete geätzte/gravierte Kinge, innen zwischen den Hohlschliffen mit Damast und eingearbeitetem Durchbruch, fein getriebener gravierter und niellierter Silbergriff mit Ziernieten, schwarz belederte Holzscheide mit getriebenen und garvierten Silberbeschägen mit nielliertem Dekor, oberer Scheidenbeschlag rückseitig mit kyrillischer Aufschrift "Der Kaukasus", alle Silberbeschläge gepunzt mit "84" und weiterer undeutlicher Meistermarke, sehr schöner getragener Zustand, Leder der Scheide etwas beschädigt, aussergewöhnlich schöner Kinzal und Klinge, um 1850, sehr selten
Abmessungen: L 46,5 cm × B 5,6 cm
Zustand: II
Limit: 1.500 €
Verkauft für 7.500 €
158
gerade zweischneidige Klinge mit beidseitigem einfachen Hohlschliff, teilweise geätzte Kinge und mit Damast ähnichener Musterung, Beingriff mit eisernen Ziernieten, schwarz belederte Holzscheide mit garvierten Silberbeschägen mit nielliertem Dekor und einem türkisfarbenden Farbstein besetzt, keinerlei Stempelungen, viel getragener Zustand, Leder der Scheide ergänzt, interessante Klinge, um 1880
Abmessungen: L 42,5 cm
Zustand: III
Limit: 500 €
Verkauft für 600 €
159

gerade zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, floral getriebener und niellierter teilweise vergoldeter Silbergriff mit Ziernieten, en suite getriebene teilweise vergoldete Silberscheide, rückseitig mit nielliertem Dekor, keinerlei Stempelungen, hervorragender Zustand, Anfang 20.Jahrhundert

Abmessungen: L 40 cm
Zustand: II+
Limit: 500 €
Verkauft für 550 €
160
gerade zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, floral getriebener und niellierter teilweise vergoldeter Silbergriff mit Ziernieten, en suite getriebene teilweise vergoldete Silberscheide, rückseitig mit nielliertem Dekor, keinerlei Stempelungen, hervorragender Zustand, Anfang 20.Jahrhundert
Abmessungen: L 39 cm
Zustand: II+
Limit: 500 €
kein Zuschlag
161
gerade zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, Messinggriff mit Ziernieten, schwarz belederte Holzscheide mit Messingbeschägen, alle Messingteile und Klinge mit Abnahmestempeln und Klinge mit Jahresstempel "1846", schöner getragener Zustand jedoch stark gereinigt
Abmessungen: L 69 cm
Zustand: III+
Limit: 350 €
Verkauft für 1.100 €
162
datiert 1911, leicht geschwungene zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, Holzgriffschalen mit Messingbeschlägen, lederbezogene Holzscheide mit Messingbeschlägen, Herstellerstempel Zlatoust, Jahresstempel und Truppenstempel, Kinzal und Scheide nummerngleich gestempelt, sehr schöner Zustand
Abmessungen: L 63,5 cm
Zustand: II+
Limit: 300 €
kein Zuschlag
163
datiert 1913, leicht geschwungene zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, Holzgriffschalen mit Messingbeschlägen, lederbezogene Holzscheide mit Messingbeschlägen, mit Herstellerstempel Zlatoust, Jahresstempel und Truppenstempel, Kinzal und Scheide nummerngleich gestempelt, mit Lederhänger, sehr schöner Zustand
Abmessungen: L 63,5 cm
Zustand: II+
Limit: 350 €
kein Zuschlag
164
datiert 1915, leicht geschwungene zweischneidige Klinge mit beidseitigem doppelten Hohlschliff, Holzgriffschalen mit Messingbeschlägen, lederbezogene Holzscheide mit Messingbeschlägen, Herstellerstempel Zlatoust, Jahresstempel und Truppenstempel, Kinzal und Scheide nummerngleich gestempelt, mit Koppelschuh, sehr schöner Zustand
Abmessungen: L 63 cm
Zustand: II+
Limit: 350 €
Verkauft für 350 €
165
leicht geschwungene einschneidige Klinge mit beidseitigem Hohlschliff und Sägerücken, massiver gerillter Messinggriff, schwarz belederte Holzscheide mit Messingbeschägen, alle Messingteile und Klinge mit Abnahmestempeln, schöner getragener Zustand jedoch gereinigt
Abmessungen: L 69 cm
Zustand: III+
Limit: 350 €
Verkauft für 400 €
BackNext
Suche
Login
Meine Gebotsliste
Anzahl der Lose:
Warenkorb
2. Auktion , Onlinekatalog